Ein eSquirrel Benutzerkonto zu erstellen wird jetzt noch einfacher. Die bisherigen Möglichkeiten der Registrierung durch E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Facebook-Login, Google oder Apple-Login werden um die Erstellung mit Spitznamen ergänzt. Hiermit wird ein wichtiger Schritt in Richtung DSGVO-Konformität und Benutzerfreundlichkeit gesetzt.

Vor allem für jüngere SchülerInnen aus der Unterstufe ist die Nutzung von Lern-Apps und Lernmanagementsystemen (LMS) häufig mit Schwierigkeiten verbunden. SchülerInnen müssen hierzu eine E-Mail-Adresse besitzen oder sich diese anlegen, sowie sich ein Passwort merken. Oft wird dieses Passwort vergessen oder mehrmals falsch eingetippt. Dies führt zu mühsamen Schritten, um das Benutzerkonto zurückzusetzen und wiederherzustellen.

Aus diesem Grund ist es ab sofort für alle Lernenden möglich, sich ein Benutzerkonto mit Spitznamen anzulegen.

Login ohne Registrierung

Accounterstellung mit Spitznamen

Wie funktioniert die Anmeldung mit Spitznamen?

Nach dem Download der eSquirrel-App im App Store oder Google Play Store erscheint nach dem Öffnen die Anmeldemaske. Mit Klick auf „Mit Spitznamen Account erstellen“ gelangen die SchülerInnen zum Eingabefeld für den Spitznamen und können sofort einsteigen.

Mithilfe eines sogenannten „Recovery-Codes“, den die SchülerInnen nach Eingabe des Spitznamen erhalten, kann auch von einem anderen Gerät oder im Webportal auf das Benutzerkonto zugegriffen werden. So gehen – wie auch bei der Accounterstellung mit Registrierung – bei Gerätewechsel keine Lernfortschritte verloren. Recovery-Code und Spitzname können im Menü der App unter „Profil anzeigen“ ganz einfach eingesehen werden.

Die Nutzung des LehrerInnenportals im Web funktioniert weiterhin nur mit einem durch E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Google, Apple oder Facebook Login registrierten Account.

X
X
X